karottenkuchenKartottenkuchen nach Käsekuchen-Art (salzig)

Fertig in: 4h 20 Min.
Davon aktiv: 40 Min.
Für 8 Portionen 

Zutaten:

3 Karotten 
1 Zwiebel
3 Eier
2 EL Planzenöl
90g Mehl
30g Grieß
1/2 Päckchen Backpulver
1 Zitrone
2 TL Kümmelkörner
1 Bund Kräuter (Schnittlauch, Estragon, Petersilie, ...)
180g Magerquark
Jodsalz, Pfeffer aus der Mühle
1 1/2 Blatt Gelantine
1 Eiweiß von einem großen Ei(40g)

1.Für den Kuchenboden die Karotten und die Zwiebel schälen und reiben.

2.Die Eier schlagen und nach und nach das Öl, das Mehl, die Stärke und das Backpulver hinzugeben. Die abgeriebene Schale der Zitrone und die zerstoßenen Gewürze untermischen. Salzen. Das geriebene Gemüse untermischen und alles in die Form füllen.

3.Bei 170° C (ohne Vorheizen) etwa 40 Minuten backen. Wenn der Kuchenboden gar ist, aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in der Form ruhen und dann auf einem Gitter abkühlen lassen.

4.Für die Creme die gehackten Kräuter unter den Quark heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen und quellen lassen. Kurz erwärmen und unterrühren.

6.Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Den abgekühlten Kuchenboden zurück in die Form geben und die Quarkmasse gleichmäßig auf dem Kuchenboden verteilen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Tipp: Der fertige Kuchen lässt sich leichter aus der Form lösen, wenn Sie den Boden vorher mit einem am Rand überstehenden Backpapier-Streifen auslegen, bevor Sie den Kuchenteig in die Form geben. An den überstehenden Enden können Sie den fertigen Kuchen dann ganz einfach aus der Form heben.

Hier findest du unsere praktische Backform für eine SmartPoints-genaue Portionierung: